SPONSOR-ANZEIGEN

Wie man Kocher säubert: Praktische Tipps, um in Ihrem Tag-zu-Tag zu verwenden

SPONSOR-ANZEIGEN

Von den Küchengeräten ist der Ofen derjenige, der am meisten von Schmutz getroffen wird. Denn hier wärmen wir uns auf und machen Essen. Lernen Sie heute, wie Sie den Ofen richtig reinigen:

Tatsache ist, dass es ideal ist, eine tägliche Reinigung direkt nach dem Gebrauch zu machen. Trotzdem müssen Sie von Zeit zu Zeit schwerer werden, um den Schmutz zu entfernen. Zum Beispiel nach dem Braten.

SPONSOR-ANZEIGEN

Es gibt mehrere Möglichkeiten, den Ofen zu reinigen. Und es ist am besten, diejenigen zu treffen, die am effizientesten und schnellsten sind

So reinigen Sie Schritt-für-Schritt-Kocher

How to Clean Step-by-Step Cooker

Erfahren Sie, wie Sie dieses Gerät jetzt reinigen und wie neu belassen können:

Vorbereitung für die Reinigung

Wie bereits erwähnt, muss der Ofen täglich gereinigt werden, aber bevor Sie beginnen, sollten Sie etwas Sorgfalt walten lassen:

1. Trennen Sie das Gerät vom Stromnetz

Diese Vorsichtsmaßnahme gilt für Öfen mit automatischer Zündung.

2. Kontrollieren Sie, dass die Münder abgekühlt sind

Sie müssen die Brenner und Grills aus dem Herd entfernen, aber es besteht Verbrennungsgefahr, wenn sie noch heiß sind. Warten Sie, bis sie wieder Raumtemperatur erreicht haben.

3. Schließen Sie das Gasregister

Sie müssen auch die Herdknöpfe reinigen, was bedeutet, dass Sie am Ende die Gasfreigabe ein- und ausschalten können. Um Unfälle zu vermeiden, schließen Sie das Gasregister entweder direkt am Stopfen oder an der Versorgung Ihrer Wohnung.

4. Entfernen von Gittern und Brennern

Zuerst werden Sie den Boden des Ofens reinigen. Sobald sie Raumtemperatur erreicht haben, entfernen Sie die großen und die Brenner (oder die Kochdüsen) und lassen Sie sie in der Spüle liegen.

SPONSOR-ANZEIGEN

Oberfläche und Außenbereich

Surface and external area

1. Edelstahlkocher

Fädeln Sie ein feuchtes Tuch oder Papiertuch über die Edelstahloberfläche, um überschüssiges Fett und Speisereste zu entfernen.

Dann etwas Entfettungsmittel auf einen Schwamm geben und mit der weichen Seite über den Ofen reiben.

Um die Seife zu entfernen, wischen Sie die Oberfläche mit einem feuchten Tuch ab. Beenden Sie die Trocknung mit einem trockenen, fusselfreien Tuch oder Papiertuch.

2. Weißer Ofen

Verwenden Sie nur einen Schwamm oder ein Tuch mit ein paar Tropfen Spülmittel und entfernen Sie überschüssige Seife mit einem leicht feuchten oder trockenen Tuch.

Kocher Teile

Cooker Parts

Nach dem Reinigen des Ofenbodens ist es Zeit, Ihre Teile zu reinigen. Die Gitter, Brenner und Brenner können mit neutralem Reinigungsmittel und Wasser gewaschen werden.

Da es sich um abnehmbare Teile handelt, können Sie diese zur Küchenspüle bringen. Für Brenner verwenden Sie eine Zahnbürste mit weichen Borsten, um die schwierigsten Teile zu reinigen. Sie können dies tun, nachdem Sie den Schwamm mit Reinigungsmittel passiert haben.

Verwenden Sie keine Stahlwolle, da die Gitter und Teile des Kochers antihaftendes Material haben. Der Schwamm mit neutralem Reinigungsmittel ist genug. Wenn nötig, lassen Sie die Stücke der Soße in Seife und Wasser.

Mit fließendem Leitungswasser abspülen, mit einem fusselfreien Tuch trocknen und dann die Teile in den Herd zurückschnappen lassen.

Reinigen Sie den Ofen

Clean the oven

Der Ofen muss auch gereinigt werden, besonders wenn er häufig benutzt wird.

In diesem Fall ist es notwendig zu prüfen, ob Sie einen selbstreinigenden oder konventionellen Ofen haben.

1. Selbstreinigung

Schalten Sie die Selbstreinigungsfunktion ein und warten Sie in der Bedienungsanleitung auf die empfohlene Zeit. Lassen Sie die Asche abkühlen und kehren Sie dann die Asche aus der Reinigung mit einer Bürste.

Wischen Sie das Innere des Ofens mit einem feuchten Tuch ab und wischen Sie die Tür mit Essig und Wasser ab.

2. Herkömmlich

Entfernen Sie Schmutz, der nicht am Kochfeld haftet. Dann eine Paste aus Backpulver und Wasser oder ein bestimmtes Ofenreinigungsprodukt auftragen.

Lassen Sie es mindestens eine Stunde lang wirken, entfernen Sie das Produkt mit einem feuchten Tuch und kratzen Sie den Schmutz mit einem Spatel ab. Wenn der Herd antihaftbeschichtet ist, wird empfohlen, nur einen Schwamm mit Reinigungsmittel in der Innenreinigung zu verwenden.

Beenden Sie mit einem feuchten Tuch in 50% Wasser / 50% Essig Lösung abwischen. Diese Lösung kann auch zum Reinigen der Ofentür verwendet werden.

Herd Gläser

Stove Glasses

Die Kochfeldfenster verdienen ebenfalls Aufmerksamkeit und sollten der letzte zu reinigende Teil sein. Nach dem Trocknen der Stücke, die oben auf dem rostfreien Teil liegen, die Ofendüsen und Grills an ihren richtigen Platz stellen.

Um das obere Glas des Ofens und die Ofentür zu reinigen, benötigen Sie Wasser und ein neutrales Reinigungsmittel sowie eine 50% ige Lösung aus Wasser und 50% Essig.

Verwenden Sie zuerst einen Schwamm oder ein weiches, fusselfreies Tuch, um beide Seiten des Kochfelds abzuwischen. Dann mit einem leicht feuchten Tuch Seife entfernen und abspülen.

Schleudern Sie zweimal, um sicherzustellen, dass Sie die gesamte Seife entfernt haben. Nehmen Sie ein anderes feuchtes Tuch in die Wasser- und Essiglösung. Über das Glas, entweder das Kochfeld oder die Backofentür, gehen.

Lassen Sie es auf eigene Faust trocknen.

Pflege und Wartung des Ofens

Care and maintenance of the stove

Eine tägliche Pflege mit Ihrem Ofen hilft bei der Vermeidung von Schmutz. Außerdem garantieren sie, dass die Nutzungsdauer des Geräts größer ist, da es Produkte gibt, die nicht zum Reinigen des Ofens verwendet werden sollten.

Zu den Sorgen, die Sie haben müssen, gehören:

1. Nach der Reinigung gut trocknen

Wenn Sie mit der Reinigung des Ofens, insbesondere des rostfreien Teils, fertig sind, müssen Sie ihn gründlich trocknen, um Flecken zu vermeiden.

Die Spitze ist ein fusselfreies Tuch oder ein Papiertuch. So glänzt der Edelstahl und sieht brandneu aus.

Die Außenseite und das Glas, wenn Sie die Reinigung nicht mit einer Mischung aus Wasser und Essig beenden möchten, trocknen Sie diese Bereiche mit einem Tuch.

2. Verwenden Sie keine abrasiven Produkte

Stahlwolle und andere abrasive Produkte werden für die Reinigung Ihres Ofens nicht empfohlen.

Wenn der Schmutz schwer zu entfernen ist, lassen Sie die Seife eine Weile einwirken, bevor Sie sie mit dem feuchten Tuch entfernen.

Sie können den Herd auch schrubben, solange Sie ein weiches Tuch oder einen Schwamm verwenden, um diese Aufgabe auszuführen.

3. Vermeiden Sie scharfes Material

Messer werden nicht empfohlen, um Schmutz zu entfernen, der auf dem Ofen haftet und schwerer zu entfernen ist.

Es ist der gleiche Fall von Stahlwolle und abrasiven Produkten, Sie werden am Ende den Edelstahl Ihres Geräts kratzen.

4. Reinigen Sie den Herd nach Gebrauch

Um die Reinigung zu erleichtern, sollten Sie nicht nur während des Wochenendes auf das hohe Gewicht achten, sondern auch direkt nach dem Gebrauch den Herd reinigen.

Selbst wenn Sie nur etwas zu essen aufgewärmt haben, haben Sie möglicherweise einige Rückstände umgeworfen.

Wischen Sie dann einen Schwamm oder ein Tuch ab und reinigen Sie ihn länger. Diese Empfehlung gilt auch für die Herdknöpfe, die oft Opfer von Frittierniesen sind.

5. Entfernen Sie Schmutz, sobald er erscheint

Hast du Milch oder anderes Essen fallen lassen, während du den Ofen benutzt hast? Lassen Sie den Schmutz nicht trocknen, sondern entfernen Sie ihn sofort.

Ein feuchtes Tuch mit etwas Spülmittel sollte helfen. Wenn der Unfall zu viel Schmutz führt, sollten Sie das Gitter und den Mund aus dem Ofen nehmen, um es zu reinigen.

Jetzt wissen Sie bereits, wie Sie Ihren Ofen sauber halten. Wie Sie sehen können, ist die Reinigung keine schwierige Aufgabe, aber es ist möglich, diese Situation zu erleichtern.

Die Vermeidung von Schmutz und die Reinigung unmittelbar nach dem Gebrauch sind Beispiele für Einstellungen, die es einfacher machen, den Ofen sauber zu halten und die Lebensdauer des Geräts zu verlängern!

SPONSOR-ANZEIGEN

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

SPONSOR-ANZEIGEN